Pro Tierschutz Moldawien

 

 

 

 

Zwiebel
Zwiebel
 

Hallo liebe Freunde,

 

wir sind ehemalige Bewohnerinen der "Casa Katharina" in Moldawien. 

Wir wurden in Moldawien von der Straße gerettet, versorgt und hatten in der "CASA KATHARINA" ein vorläufiges Zuhause gefunden.

 Wir hatten großes Glück und durften nach einiger Zeit in unser Zuhause nach Deutschland reisen.

 

 

 

Mitlerweile haben wir uns hier super eingelebt aber unsere Freunde in Moldawien haben wir nicht vergessen. Darum haben wir unsere neuen Familien auf die Idee gebracht sich für die einzusetzen welche noch in Moldawien bleiben mußten.  

 Leider haben nicht viele dieses Glück. In Moldawien sind noch soooo viele unserer Freunde, die dringend Hilfe brauchen. Alleine schaffen wir das nicht.

 

Bitte unterstützt uns bei unseren Bemühungen...

 

Ihr wollt wissen wie?

 

Schaut euch doch einfach ein wenig auf den folgenden Seiten um. Hier erfahrt Ihr wie Ihr Helfen könnt, was in Moldawien oder in der "Casa Katharina" so los ist und noch vieles mehr.

 

 

Wir freuen uns euch hier begrüßen zu dürfen :)

 

Venia
Venia

 

Wir hatten überlegt uns für einen Tierschutzverein einzusetzen und Pflegestelle für eine geschundene Hundeseele zu machen.

 

Wir haben uns verschiedene Vereine angesehen als uns der Zufall zur Hilfe kam.

Bei einem Spaziergang lernten wir eine Frau kennen welche für die Tiernothilfe Moldawien e. V. als Pflegestelle tätig war. Zwar für Abgabehunde aus allen Ländern aber nach einem Blick auf die Seite war es um uns geschehen :)

 

Zwischenzeitlich sind wir dem Charm der moldawischen Hunde erlegen und haben unser Hunde-Menschen-Rudel je um ein Fellherz aus Moldawien ergänzt. So etwas verbindet natürlich und so sind wir ein wenig tiefer in die problematik der Straßenhunde in Moldawien eingetaucht. Schnell wurde uns klar das in Moldawien die Not groß war und es nicht alleine damit getan ist einen Pflegehund bei sich aufzunehmen. Daher die Idee für diese Seite....

 

In Moldawien sterben täglich Hunde und Katzen einen sinnlosen qualvollen Tod! Sie werden vergiftet, erschlagen, überfahren, erschossen, angezündet oder brutal eingefangen. Mit alten Mülllastern werden sie ins Todeslager gebracht wo sie ermordet werden wenn sie keiner rausholt ! Oft ist das Todeslager übervoll, dann töten sie die Hunde schnell um Platz zu schaffen für die nächsten Opfer ! Auch vor Hundebabys und schwangeren Hündinnen machen sie nicht halt!

 

Mit jedem vermittelten Hund hat man eine Seele gerettet aber was wird aus den abertausenden Tieren die vor Ort ihr dasein fristen?

 

Wir müssen versuchen ein Tierschutzgesetz in Moldawien durchzusetzen um das Leid zu beheben. Darum haben wir auch eine Petition ins Leben gerufen. Bitte unterschreibt doch unsere Petition und gerne könnt Ihr euch diese auch herunterladen und selber Unterschriften sammeln. 

 

Wieso wir dies machen?

 

Die Straßentiere in Moldawien brauchen eine Lobby!

 

Es wird immer wieder entgegen gemachter zusagen getötet . Dies wird die Problematik aber nicht beseitigen. Nur das Kastrieren der herrenlosen Hunde und Katzen wird ein Ergebnis bringen. Tierheime werden benötigt, die Tötungsstationen müssen geschlossen werden und auch die Weitervermittlung der Tiere in In- und Ausland ist eine Hilfe. Die Menschen vor ort müssen für das Thema sensibilisiert werden.  Daher unterstützen wir mit der Tiernothilfe Moldawien die Menschen vor Ort in Ihrem bemühen für die Streuner.

  

Die Uhr tickt für die Straßentiere in Moldawien!

 

Was wir uns erhoffen?

 

Der druck auf die moldawische Regierung muss erhöht werden um die Einführung eines akzeptablen Tierschutzgesetzes voranzutreiben.

 

 

Falls Ihr Lust habt uns zu unterstützen meldet euch doch einfach. Über Mitstreiter freuen wir uns natürlich sehr.

 

Mit Euerer Hilfe wird es uns gelingen!!!  

 

Lucy
Lucy